adidas Samba OG – Ein Klassiker mit drei Streifen aus den 1950ern


Die Beschreibung Klassiker ist noch untertrieben. Der Schuh ist einer der Signature Styles von adidas, der das erste Mal bereits in den 1950er Jahren der Weltöffentlichkeit präsentiert worden war. Ein Schuh, der vermutlich bereits von deinem Vater und dessen Vater getragen wurde.

In den 1980er und frühen 1990er Jahre, die noch nicht über die heutige Modellvielfalt verfügten, war der adidas Samba einfach omnipräsent. Er wird bereits seit Jahrzehnten auf den Schulhöfen, beim Kicken auf Asche, bei den Hallenturnieren, beim Durchdrehen auf Konzerten, in den Stehplatzkurven und von den SHARPS getragen. Der Sport- und Freizeitschuh der Jugend. Der Ausgehschuh der Working Class. Der Samba war schon immer eine Frage des guten Geschmacks und von vielseitigen Tragemöglichkeiten.

Der Samba besitzt Kultstatus und diesen hat er sich redlich verdient. Es ist für mich schon eine kleine Überraschung, das adidas ihn nun in einer OG Variante raushaut, während die Marke ja mehr in Richtung Yeezy, NMD und Boost schielt, aber dieses Denkmal ist allemal gerechtfertigt. Du erlebst den adidas Samba O(r)G(inal) (Schuh), so wie er damals das erste Mal verkauft worden war. Mit dem Goldmetallic Schriftzug, die gezackten drei Streifen und du erlebst das alte Tragegefühl durch das typische Leder Obermaterial mit Wildleder-Überzug, die Aussensohle aus Naturgummi und dem Lederfutter.

Der adidas Samba OG ist bereits im Verkauf und ihr könnt ihn für knapp 100€ euer Eigen nennen. Schaut einfach mal bei adidas.de auf die Seite oder besucht den Sneakerdealer eures Vertrauens.

Photo Source: Hanon-Shop