Interview mit Alex Otterwell (deutsch|englisch)

OTTERWELL-0024

Wir sind sehr froh euch heute einen weiteren sehr interessanten Gesprächspartner präsentieren zu dürfen. Alex hatte bereits vor einigen Jahren sehr schicke Kleidung seiner Marke Otterwell präsentieren können. Leider wurde es aber dann um ihn etwas ruhiger. Er nutzte jedoch die Zeit, baute mit Ruhe und Bedacht seine neue Marke auf und präsentierte vor ein paar Tagen seine „erste neue Kollektion“. Die Bilder liessen uns mit der Zunge schnalzen und wir mussten ihn einfach überfallen und ihn für euch ausquetschen. Für die Redaktion von Sapeur OSB ist es eine Variation von einem Modern Casual Style, den wir euch nun präsentieren möchten. Auch wenn uns seine Schuhauswahl nicht ganz so gut gefallen mag, aber lest am besten selbst ;o))

Thank you very much, Alex. We hope to see you soon in your own shop in Manchester!

OTTERWELL-0031

Gude Alex, vielen Dank für deine Zeit, die du uns zur Verfügung stellst. Du hast ganz aktuell eine neue Kollektion von Otterwell released. Stell dich doch bitte selbst einmal kurz unseren Lesern vor.

Hallo und erst einmal vielen Dank für die Möglichkeit meine Marke euren Lesern vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Alex Otterwell und ich bin der Eigentümer, Designer und der Mann hinter Otterwell, einer neuen Herrenbekleidungsmarke aus Manchester in England.

Lass uns von vorne beginnen und erzähle uns etwas zu deinem Background. Wann hast du damit begonnen Kleidung zu designen und zu entwerfen?

Ich studierte vor ein paar Jahren allgemein Mode an der Uni. Das Wichtigste was ich hier gelernt hatte, war das man jedem beibringen kann wie man ein Hemd entwirft, aber niemanden Stil vermitteln kann. Man verfügt über so viele faszinierende technische Näh- und Produktionsarten, aber am Ende kommt oft eine nicht tragbare Scheiße raus. Ich hatte aber schon immer gezeichnet, für mich so an Sachen gebastelt und entworfen. So war es nur eine Frage der Zeit bis ich Otterwell rausbringen sollte.

OTTERWELL-0029

Wenn ich mich richtig zurück erinnere, warst du bereits mit Otterwell vor ein paar Jahren am Start. Ist das nun so etwas wie ein Relaunch oder hast du dich neu erfunden?

Ich denke, es ist etwas aus beiden. Otterwell war ursprünglich in einer Partnerschaft mit einem sehr guten Freund vor rund sechs Jahren gegründet worden. Es war jedoch nie richtig durchgestartet und wir haben die Kleidung, die wir produziert hatten, am Ende recht günstig verkauft. Wir hatten nie eine Webseite oder einen Shop und so überrascht es mich, dass mich viele Leute noch aus der Zeit her kennen. Das macht mich auch ein wenig stolz auf das, was wir damals entworfen hatten und ich denke, dass die Kleidung von damals auch heute noch sehr aktuell und tragbar ist.

Es scheint, dass du deine Inspiration aus dem Kleiderschrank der Modernists (Mods) beziehst oder liege ich falsch? Ist die Ära der Mods so etwas wie deine Leidenschaft und was inspiriert dich hieran?

Die Modernists decken für mich ein sehr breites Spektrum ab. Ich bin sehr an der Ära der Mitte des Jahrhunderts als Ganzes interessiert. Mich interessiert hier der allgemeine Sinn für Design in dieser Zeit. Mod war die erste Subkultur, die meine volle Aufmerksamkeit für die Musik und den Stil erfasste. Aber Otterwell ist kein Mod Label.

OTTERWELL-0017-2

Alex, du hast einen fantastischen Job gemacht und die neue Otterwell Kollektion ist bereits fertig und fast komplett in deinem Webshop erhältlich. Die Farben, die Muster, das Material und Design deiner Hemden ist perfekt gelungen. Und es scheint so, das wir beide die gleiche Leidenschaft für Parkas teilen. Welches deiner Kleidungsstücke würdest du als dein persönliches Meisterstück bezeichnen?

Danke dir, das ist wirklich sehr nett. Ich würde nicht sagen, dass ein Kleidungsstück hervorsticht. Ich denke, dass es wichtiger ist, dass alles zueinander passt und einen gewissen Flow ergibt.

Ich bin jedoch ein großer Fan von Outerwear und die Arbeiten am Parka hatten mir wirklich Spaß gemacht. Es ist ein einfaches Design und birgt eine Menge an Hinweise und Charakteristiken von Mod Designs. Man erkennt das daran, wie einfach die Linien des Entwurfes sind. Die Passform, das Material und die Verarbeitung machen es zu etwas besonderem.

Um ehrlich zu sein ist die Kleidung von Otterwell nicht gerade günstig und kann schon als hochpreisig eingeordnet werden. Natürlich hat eine hohe Qualität auch ihren Preis. Wenn unsere Informationen stimmen, werden die Hemden in den USA und der andere Teil der Kollektion in Großbritannien gefertigt. Was ist der Qualitätsstandard von deiner Marke und wie sicherst du sie?

Nein, günstig sind sie nicht, aber sie sollten auch etwas mehr kosten. Ich habe die Preise schon ein wenig günstiger gestaltet, damit die Ware erschwinglicher ist, aber gleichzeitig stoppt das auch den Großhandel. Die Herstellung der Kleidung in den USA oder in Großbritannien ist sehr teuer und du darfst auch nicht vergessen, dass ich nur die besten Stoffe und Materialien wie z.B. Ventile oder Echthornknöpfe verwende. Die Qualität soll solange bestehen bleiben wie du sie benötigst, denn das hier ist keine Wegwerf-Mode und ich hoffe, dass der Käufer Otterwell mindestens für 10 Jahre tragen und genießen kann.

Viele Leute kommen auf uns zu und sagen Gude Sapeur, macht doch mal ne Short oder für den Herbst eine Jacke. Die Leute wissen oft gar nicht, wie viel Zeit von der Idee, zur Umsetzung, bis zum fertigen Produkt benötigt wird.

OTTERWELL-0023

War es denn für dich ebenso schwierig einen Hersteller zu finden, der deine Anforderungen an Qualität optimal befriedigt? Und wie lange dauerte der Prozess bis du sagen konntest das ist so wie ich es mir vorgestellt hatte?

Haha! Es hört einfach nie auf. Ich war bei sehr vielen Geschäftstreffen und noch häufiger habe ich Samples prüfen müssen bis ich endlich sagen konnte, dass es das ist was ich will. Es kann manchmal am kleinsten Detail liegen und sich doch nicht richtig „anfühlen“. Ich bin immer auf der Suche nach den perfekten Hersteller und es ist ein fortlaufender Prozess, um die Bandbreite zu erhalten und um neue Produkte vorstellen zu können.

Aktuell arbeite ich mit einem Hemdenhersteller in den USA, der einfach fantastisch ist. Die machen nun seit über 50 Jahren Hemden und die wissen einfach wie der Hase läuft. Ich arbeite auch mit einer Fabrik bei mir in Manchester zusammen, die für mich die Hosen und Parka anfertigen. Wenn man so nah mit jemand zusammenarbeitet, heißt das, das ich von A bis Z bei der Produktion anwesend sein und auch vor Ort Hand anlegen kann.

Der erste wichtige Schritt ist geschafft und die neue, erste Kollektion ist nun verfügbar. Wie war denn bisher die Reaktion deiner Kundschaft?

Die Resonanz war wunderbar. Was vor allem großartig daran ist, dass es von der richtigen Sorte von Menschen kam. Jeder, der bisher bei mir eingekauft hat, trägt bereits andere hervorragende Marken, die genau für das stehen, was Otterwell ist.

Der nächste Schritt sollte die Zusammenarbeit mit den Geschäften sein und die Kollektion auf Messen der Fachkundschaft und Einkäufern zu präsentieren. Gibt es bereits Shops, die zukünftig Otterwell in den Verkauf mitaufnehmen werden? Und wirst du bei Messen wie Jacket Required in London oder anderswo ausstellen?

Wie ich bereits eingangs zu dem Herstellungspreis sagte, wird es aktuell nicht möglich sein, einen fairen Preis für den Großhandel erzielen zu können. Daran könnte man jedoch anknüpfen, wenn mein Geschäft weiter wachsen sollte.

OTTERWELL-0019

Alex, welche andere Marken trägst du denn gerne?

Ich bin ziemlich uniform. Ich trage meist Schuhe von Paraboot, Denims von Orslow in Verbindung mit meinen Hemden von Otterwell. Meine Lieblingsmarken für Jacken sind 6876, Margaret Howell und Baracuta.

Wir sind das, was du Fußball Casuals nennen würdest. Hast du eine Verbindung zum Fußball und dem Treiben auf den Tribünen?

Ich hatte für mehr als zwanzig Jahre eine Dauerkarte bei Manchester City, verfolgte alle Heimspiele und unterstützte mein Team auch immer auswärts. Aber das war alles vor dem großen Geld und dem Erfolg. Es machte einfach viel mehr Spaß die Spiele zu besuchen, als wir noch scheiße waren.

Welche Turnschuhe oder Schuhe passen deiner Meinung nach zu einem Outfit von Otterwell?

Ganz klar, der Jacoform 350 und das ist auch einer der Gründe, warum ich ihn auf meiner Seite verkaufe. Es ist einfach der perfekte Schuh, den man(n) im Pub und beim Fußball tragen kann. Er passt einfach hervorragend zur Outerwear und die Schuhe symbolisieren für mich Modern Casual.

OTTERWELL-0030

Wenn deine Kleidung Ohren hätte, welche Art von Musik würden sie hören?

Um ehrlich zu sein ändert sich das dauernd. Letzte Woche hörte ich sehr viel „The Jam“. Diese Woche war es mehr Jazz gespielt von Miles Davies und John Coltrane. Nächste Woche könnte es Northern Soul sein. Ich mag es einfach durchzumischen.

Welche Artikel sind bei dir aktuell in Planung?

Der Plan ist es die Marke langsam, mit Bedacht aufzubauen und alles auf den Weg zu bringen. Die Produkte werden erst dann präsentiert, wenn sie fertig sind. Ich möchte gerne Heritage Stoffe wie Harris Tweed und auch andere in Schottland hergestellte Strickwaren für den nächsten Winter vorstellen. Das langfristige Ziel ist es, ein Ladengeschäft zu eröffnen, welches Otterwell verkauft und ähnlichen Marken führt.

OTTERWELL-0044

Wie bereits gesagt, hast du großartige Arbeit geleistet, zu der wir dich beglückwünschen möchten. Die letzten Worte gehören dir.

Ich möchte mich noch einmal für die Gelegenheit bedanken Otterwell vorstellen zu dürfen. Eure Leser können sich ein Bild der Produkte meiner Marke auf der Homepage www.otterwell.co.uk machen und mit dem Code „CASUAL10“ erhalten sie 10% Rabatt auf ihren ersten Einkauf bei Otterwell.

Alles Gute, Alex Otterwell.

Homepage   Facebook   Instagram

Logo

 

_____________________The Interview in English starts here_____________________

OTTERWELL-0024

We´re glad to introduce an new interesting interlocutor. Alex presented already a collection of Otterwell few years ago. But then it was bit quite and he used the time to work slowly and considered for the relaunch of his label. Few days ago Alex released his new first collection and we were impressed by the photos and we had to catch him for an interview with Sapeur OSB. It´s a kind of Modern Casual which we want to show you. We don´t agree with his choice of footwear ;o)) But please take your time now, enjoy the interview and we hope there is nothing lost in translation.

Thank you very much, Alex. We hope to see you soon in your own shop in Manchester!

OTTERWELL-0031

Hi Alex, thanks for your time. Please introduce yourself to our reader.

Hello and firstly thank you for the opportunity to share my brand with your readers. My name is Alex Otterwell, I am the Owner, Designer and one man band of Otterwell a new men’s clothing brand from Manchester in the UK.

Let´s start from the beginning. What´s your background and when did you start to design and create garments?

I studied a very generic fashion course at University several years ago. The biggest thing I learned from it, is that you can teach anyone how to make a shirt but you can’t teach style. You would have so many amazing technical sewers but they would make unwearable shit. I’ve always been drawing and designing clothes of some kind so It was just a matter of time until I brought Otterwell out.

OTTERWELL-0029

If I remember right you were already with your label Otterwell in business before. Is this a relaunch of your brand or did you reinvent yourself?

I guess its a bit of both. Otterwell was originally a partnership with a good friend around six years ago. It never launched though and we sold of what we had quite cheap in the end. We never had a website or a shop, it still surprises me how many people were aware of it. That said I’m proud of what we did and still believe the clothes still look current now.

It looks you took your inspirations from the Modernists wardrobe or am I wrong? Is the era of the Mods your passion and what does you inspires?

Modernist covers a broad spectrum for me. I’m very interested in the mid century era as a whole in a general design sense. Mod was the first subculture that really grabbed my attention through both the music and style but Otterwell isn’t a a mod label.

OTTERWELL-0017-2

You did a great job and the new Otterwell collections is ready and mainly available in your webshop. It´s looking ace! The colours, patterns and design of your shirts are outstanding. And it seems we share the love for Parkas. Which garment is your masterpiece until now and why?

Thank you thats very kind. I wouldn’t say one garment stands out more than others. I think it’s important they all flow together. But I’m a fan of outerwear in general so I really enjoyed the making of the Parka. Its a simple design and takes a lot of queues from modernist designs in how simple the lines of the design are. The fit, fabric and finish and what make it special though.

To be honest Otterwell garments aren´t cheap and quality has their prize. If I have the right information your shirts are made in USA and all other things are made in the UK. What is the quality standard of your brand and which specifications do you want to obtain?

No they aren’t cheap but they should cost more, I’m under pricing them to make them more accessible , at the same time this stops wholesaling! To make in the UK or USA is very expensive and also bear in mind I’m using the best fabrics out their like Ventile add on real horn buttons and the price to make soon rockets. Quality wise they should last you as long as you need them. Its not throw away fashion. I’m hoping the buyer enjoys and wears them for 10 years at least.

The most people come to us and say Hey Sapeur, why do you don´t make a short or a jacket for next autumn. They don´t know how many work and time it needs from the idea to the realisation to receive a product.

OTTERWELL-0023

Was it difficult for you to find a manufacturer which satisfied your quality standard and how long was the production time until you said, this is what I want?

Haha! It never stops. I’ve gone through a lot of meetings and samples to get to where I want them to be. It might be the smallest detail but if its not right, I can’t sell it. I’m always looking for the right manufacturers and its an ongoing process as the range expands and new products are introduced. At the moment I have the shirtmaker in America who are fantastic. They have been making shirts for over 50 years so they know the score. I also have a factory local to me in Manchester who are making the trousers and Parka, being so local means I can be very hands on in all aspects of production.

The first and important step is done and the first new collection is available. How was the feedback?

The feedback has been wonderful. Whats been great is that its come from the right sort of people. Everyone who has purchased so far is already wearing the right sort of brands and get what Otterwell is about.

So the next step should be to cooperate with stockist and to present the collection on fashion exhibitions. Do you have already shops which will stock Otterwell in the future? And do you will exhibit at Jacket Required, etc?

As I touched on earlier due to the price of making and trying to sell at a fair price wholesale at the moment is not possible. As the business grows it might be.

OTTERWELL-0019

Alex, what other brands do you usually wear?

I’m quite uniformed. Ive mostly been wearing Paraboot shoes, Orslow denim with Otterwell shirts. My favourite brands are 6876, Margaret Howell and Baracuta for jackets.

We are what you call football casuals. Do you have a connection to the terraces?

I have had a season ticket for Manchester City for over 20 years. So have followed them home and away way before the money and success. It was more fun when we was shit!

What pair of trainers or shoes would match perfectly to an Otterwell outfit?

The Jacoform 350 hence the reason for selling them on the site. They are the perfect shoes to wear to the pub to the football and work great with outerwear etc. Modern Casual shoes for me.

OTTERWELL-0030

If your clothes would have ears, what kind of music would they like to hear?

It changes all the time to be honest. Last week I was listening to ‘The Jam’ a lot. This week its been more Jazz I’ve been playing Miles Davies and John Coltrane. Could be Northern Soul next week. I like to mix it up.

What are the next things from Otterwell we can expect?

The plan is to build the brand slowly but to carry on doing things the right way. Products will be introduced one at a time when they are ready. I’d also like to introduce some heritage fabrics into the range such as Harris Tweed and also some Scottish made knitwear for next winter. The longterm goal is to open a physical store selling Otterwell and similar brands in one space.

OTTERWELL-0044

As already said you made a great job and we want to congrat you, Alex. The last words are yours.

Once again, thank you for the opportunity to share Otterwell. Your readers can view and purchase the brand at www.otterwell.co.uk. They can also receive 10% of their first purchase with the code CASUAL10 .

Best Wishes, Alex Otterwell.

Homepage   Facebook   Instagram

Logo