The Selecter – Too much pressure

Es ist kaum zu glauben, aber The Selecter aus Coventry konnten vergangenes Jahr bereits ihr 40-jähriges Bandjubiläum feiern. Die Crew um die beiden Masterminds Pauline Black und Arthur „Gaps“ Hendrickson haben für 2020 bereits erste Festivals in Großbritannien und Europa bestätigt und gehören zweifelsohne zu den Schlüsselbands des britischen Ska Revivals der später 1970er und frühen 1980er Jahre.

The Selecter begannen ursprünglich als eine Art Studioprojekt. Als im Jahr 1979 The Specials ihre Debütsingle „Gangsters“ veröffentlichten, brauchten sie einen zweiten Song für die B-Seite und entschieden sich mit „Kingston Affair“ für einen Track, den der Specials Schlagzeuger John Bradbury zuvor unter anderem mit dem Gitarristen Neol Davies aufgenommen hatte. Als „Gangsters“ ein Hit werden sollte und auch „Kingston Affair“ immer mehr Aufmerksamkeit gewann, entschied sich Davies eine eigene Band zu gründen. Als er dann auf Pauline Black treffen sollte, gab er ihr umgehend einen Termin zum Vorsingen und entschied sich für sie als Leadsängerin.

The Selecter wurden bald in die Liste der 2-Tone Records aufgenommen und charteten in der UK-Single-Hitparade mit den Singles „Three Minute Hero“, „On My Radio“ und „Missing Words“. Das legendäre Debütalbum der Band mit dem Titel „Too Much Pressure“, erschien Anfang 1980 und stieg auf Platz fünf der britischen Album-Charts auf und erhielt schließlich eine goldene Schallplatte. Der Rest ist, wie sagt man so schön,
Geschichte und ich freue mich bereits auf die Bekanntgabe der Gigs bei uns.

Photos: theselecter.net