LUKE 1977 | Menswear & Streetwear aus Birmingham

LUKE 1977 stammt aus den West Midlands und gehört nicht gerade zu den typischen Football Casual Marken. Da bei Sapeur – One Step Beyond der geübte Blick über den Tellerrand zum guten Ton gehört, möchte ich euch heute gerne die neuen Styles aus dem Sketchbuch von Mr. Luke Roper vorstellen.

Seit den Anfängen im Jahr 2001, hat sich das Herzensprojekt von LR zu einer Marke für zeitgenössische Streetwear, aber auch der Herrenmode, weiterentwickelt. LUKE 1977 konnte dank Bestellungen wichtiger und unabhängiger Menswear Retailer, zu einem auf der Insel relevanten Label wachsen, das heute in Großbritannien in fast allen Großstädten zu finden ist. Den Stil der Marke würde ich als sauberen Querschnitt aus Interpretationen zeitgenössischer Herrenmode und dem Look der Arbeiterklasse beschreiben wollen. Auch wenn die Bilder hier zum Großteil eher in Richtung junger Streetwear tendieren. Oder wie sagt LUKE 1977 über sich selbst so schön, schöpft die Marke ihre Inspiration aus den Einflüssen der harten Elemente Birminghams: Gießereiarbeiter trifft auf modebewussten Lad.

Luke Roper, der bereits im Alter von 12 Jahren sein Talent im Fußball und an der Nähmaschine feststellte, ist ein interessanter Charakter. Mit 15 Jahren kreierte er Hemden für seine Kumpels und bald wurde er zur lokalen Größe, weil immer mehr Leute seinen Kreationen für ihre Pubtouren oder Clubbesuche haben wollten. Erst mit 20 Jahren sollte es ihn nach London ziehen, wo er eine der führenden Modehochschule Großbritanniens besuchte und nach seinem Abschluss LUKE 1977 gründete.

Die aktuelle Herbst- und Winterkollektion für zwanzich20 ist in mehreren Kapseln unterteilt. Mit Light Years Ahead blickt LUKE 1977 auf die Zukunft der Herrenmode. Die Brand verwendet technische Stoffe, moderne Drucke und funktionales Design, wobei der ursprüngliche Spirit der Marke erhalten bleibt. Hier sind allen voran die 1000 Acres Field Jacket, der Trayman Rollkragenpullover und die gepflegten Polohemden meine persönlichen Favoriten.
Mit The Very Social Club dringt LUKE 1977 in das Herz der britischen Kultur ein und zeigt Trainingsanzüge und Sweater, die vermutlich eher auf die jüngere Kundschaft abzielt und sie bei ihren Streifzügen durch die Pubs begleiten soll.

Nachdem LUKE 1977 sogar letztes Jahr der Ausrüster von Aston Villa war, baut Luke Roper die Zusammenarbeit mit seinem Lieblingsverein weiter aus. So findet ihr bereits eine 3pm Saturday Kapselkollektion in den Farben von Villa und bald wird diese um Dapper Villian ergänzt werden. Zugegeben man muss hierfür schon Fan oder zumindest Sympathisant der Mannschaft aus Birmingham sein, aber die Sachen sehen sehr schick aus und es werden sogar Sakkos, Flatcaps und Mäntel angeboten.

Ich bin sehr gespannt, ob es LUKE 1977 eines Tages auf den deutschen „Fußball“Markt schaffen wird. Wenn ich richtig informiert bin, wurde die Brand bisher nur bei den Jungs von Casual Classics mal angeboten und ist in Deutschland aktuell über Zalando zu erhalten.

LUKE 1977 | Homepage  Facebook  Instagram

Source: luke1977.com