G.H. Bass & Co | Camp Moc III Ranger Pull Up

Vergangenen Freitag gab es kleines Posting bei uns, das zu vielen Rückfragen führte. Um alle Fragen zu „Was sind das für Schuhe“ zu beantworten, folgt hier für euch eine kurze Vorstellung der Marke und des Modells.

Um ehrlich zu sein, bin ich ebenfalls erst durch eine Instagram Story auf das Modell aufmerksam geworden, da ich wie jedes Jahr im Herbst auf der Suche nach neuen Boots bin. Xile Clothing aus Edinburgh präsentierte eigentlich eine Jacke aus der 125 Jahre Barbour Kollektion und ein Store Mitarbeiter trug auf dem Bild diese Schuhe, die ich unbedingt haben musste und mir bis zu diesem Zeitpunkt völlig unbekannt waren. Schnell den Onlineshop gecheckt und siehe da, die Boots sind von der Traditionsmarke G.H. Bass & Co.

© Xile Clothing

Gegründet im Jahr 1876, zählt G.H. Bass heute zu den ganz großen Namen in der amerikanischen Schuhindustrie. Eine Marke, die ihren Wurzeln treu geblieben ist und ihr Erbe genauso schätzt wie ihren wirtschaftlichen Erfolg. Die Bedeutung des Labels ist insofern bemerkenswert, da es zur Entwicklung einer völlig neuen Art von Schuhen beigetragen hat: Der Weejun. Der klassische Loafer bzw. später auch Penny Loafer genannt, ist ein Schlupfhalbschuh mit Absatz. Er ist das bekannteste Modell von G.H. Bass, dass in den 1930er Jahren vor allem an den US Colleges sehr beliebt war und sich schnell zum klassischen Schuh der sogenannten Ivy League entwickelte. Zu seinem heutigen Modellbezeichnung Penny Loafer kam der Schuh, weil sich die Studenten angeblich einen Penny als Glücksbringen in den Schuh steckten.

Das G.H. Bass auch hervorragende Boots herstellen kann, beweist die Marke mit ihren Ranger Modellen, die in den unterschiedlichsten Varianten angeboten werden. Meine Wahl fiel hier auf den G.H. Bass Camp Moc III Ranger Pull Up mit der recht auffälligen und keilförmigen Außensohle.
Laut Presseinfo wird der Camp Moc Ranger Boot mit größter Sorgfalt von den Handwerksmeistern im Hause G.H. Bass & Co hergestellt. Für die Produktion wird ein hochwertiges Leder verwendet, um den Anforderungen von Männern gerecht zu werden, die auf eine erstklassige Outdoor Ausrüstung bestehen.

Der Schuh ist komplett handgenäht und hat durch seine kontrastfarbenen Nähte einen schönen Look erhalten. Weitere Features sind die soliden Lederschnürsenkel, die Messingösen, eine schrittdämpfende EVA Mittelsohle und last but not least eine G.H. Bass Webetikette an der Seite.

Für rund 170€ erwartet euch auf alle Fälle ein schicker Midboot, der in Brown, Dark Brown und Choclate angeboten wird. Aber auch die anderen Ranger Modelle von G.H. Bass sind definitiv eine Überlegung wert. Schaut am besten mal im G.H. Bass Webstore oder bei Xile Clothing rein, wo ihr zu meiner Überraschung eine größere Auswahl zu den Modellen finden könnt.

G.H. Bass & Co | Homepage  Facebook  Instagram

Photos: G.H. Bass, Xile Clothing