Move X Ellesse „Move Forward“ Kollektion


Ellesse haut diese Sommer ordentlich auf die Kacke. Da ist bereits eine wirklich sehenswerte und uffgepeppte Heritage Kollektion flankiert von anderen feinen Dingen bei dem Händler eures Vertrauens erhältlich und nun folgt die Zusammenarbeit mit dem italienischen Shop Move.

Da sagt mal bitte noch einer, dass die 1990er in Sachen Stil eine verlorene Dekade waren. Ich glaube keine anderen Trends ernähren die Shops wie die Made im Speck seit gut vier oder fünf Jahren so wie die Retrodesigns der italienischen Sportswear Marken Ellesse.

Da Move Shop bei uns in Deutschland relativ unbekannt ist, wollen wir mal kurz den Kooperationspartner auf unserer Blogbühne vorstellen. Der Shop hat seine Türen im Jahre 2002 im norditalienischen Verona geöffnet. Die Macher sagen über sich selbst, dass der Shop als natürliche Konsequenz aus dem Wachsen und Leben in der Streetwear entstanden ist. Die gemeinsamen Ausgangspunkte waren die Musik, die Kultur und Streetart, die allesamt einen sehr großen Einfluss über die Inn Shop angebotenen Produkte haben. Was die Ragazzi verkaufen,präsentiere quasi das Erbe und die Kultur des eigenen Universums. Wir werden die Jungs mal im Auge behalten und sind gespannt mit welchen Überraschungen sie noch so um die Ecke kommen werden. Aber jetzt schnell wieder zurück zum Thema.

Der Stil der „Move Forward“ Kollektion passt sich dem so lieb gewonnenen Ellesse Designs an. Linien, Balken, Blöcke, Logo´s in unterschiedlichen Formen und Größen. Absolutes Sahnestück ist der Move X Ellesse Paradise Cagoule im markenüblichen Colourblocking. Erkennungzeichen der Colabo ist übrigens wie auf den Bilder deutlich zu sehen, das überdimensionale Logo von Ellesse flankiert mit dem MOVE Schriftzug, das meist auf den Rücken platziert worden ist. Die Farbpalette ist ebenfalls sehr klassisch und auch die Schnitte sind so wie wir sie von Ellesse kennen und lieben. Ich weiß nicht wie lange diese durchaus positive Liebe zu den 1990er Designs anhalten wird, aber wenn sie weiterhin wie für den Sommer 2017 präsentiert werden, kann es eine neverending Vintage Lovestory werden.