Im Schatten der gehypten Verkaufsstarts: adidas Forest Grove

Große Releaseparties mit einem Riesenbuhei und (nicht nur) gefühlten 10.000 Instagram Stories aller nach London oder Paris eingeladenen Stores, Sneaker Professoren, BerufsInfluencer und Style Päpste dieser Welt. Die klobigen Botten…heute nennt man sie „chunky“…hören auf die Namen „Yung 1“, „Yung Falcon Dorf“ oder „POD S3.1“. Irgendwie werden die Namen seitdem der Iniki nun I-5923 heißt immer idiotischer. Manchmal frage ich mich, ob ich mittlerweile zu alt für den Zeitgeist bin. Aber die neuen und von adidas extrem gehypten Modelle sind doch echt nicht schön. Der Iniki war ein Kracher. Ebenfalls der Haven. Es schien aber fast so, dass selbst adidas dat nüscht auf dem Zettel hatte, dass beide Modelle womöglich bei der Kundschaft ein Erfolg werden könnten.

Ähnlich könnte das nun beim adidas Forest Grove passieren. Eine verdammt geile Runner Silhouette so wie wir sie von adidas schätzen, von der ZX Serie her kennen und lieben. Die Sohle erinnert an den adidas Atlanta, der zuletzt im September 2017 als size? Exclusive veröffentlicht und bei dem auch das altbewährte Dellinger-Netz eingesetzt wurde. Das Netz ist eine Konstruktionsmethode zur Stoßdämpfung, dass den Druck über die Zwischensohleneinheit verteilt. Ich bin mir nicht sicher, ob der Schuh deshalb für Waldläufe geeignet ist oder wie er sonst zu diesem Namen kam. Das Geheimnis wird vermutlich später noch von der Marke mit den drei Streifen gelüftet werden. *Edit: Ehemals adidas Oregon. Der Name konnte aufgrund Lizenzrichtlinien nicht erneut verwendet werden. Als Taufpate wurde die Ortschaft Forest Grove herangezogen. Hintergrund ist mir jedoch noch nicht bekannt. Aber vielleicht einem unserer Leser? 🙂

Der Schuh ist jedenfalls eine Rakete und hat mit den gezackten Streifen schöne Retro-Elemente mitgegeben bekommen. Es fehlt eigentlich nur der Modellname in Goldfolie, um das Gesamtpaket abzurunden. Der adidas Forest Grove ist genau das was wir wollen: ein schmaler Vintage Runner zu einem moderaten Verkaufspreis von nur rund 80€. Den Schuh gibt es übrigens auch in einer schmaleren Damenvariante („W“ für Womens) und wird in diversen Farbvarianten angeboten. Und obwohl der Verkaufsstart offiziell erst für Juli 2018 angekündigt wurde, findet ihr den adidas Forest Grove bereits bei vielen Sneakershops im Verkauf. Wir wünschen euch viel Spaß mit der google Suchfunktion 🙂