OVERKILL x adidas Consortium ZX 10.000 C “I CAN IF I WANT”

Nach dem wir mit dem Januar ganz smooth ins neue Jahr gestartet sind, verspricht der Februar bereits ganz untypisch heiß zu werden. Gestern haben wir ja alle erst den lang erwarteten Release des adidas Brüssel hinter uns gebracht und schon zündet Overkill eine Rakete, die kommenden Samstag in Berlin einschlagen wird. Ja,  Marc Leuschner hat nicht nur uns überrascht, denn vor dem offiziellen Release des adidas ZX 10.000C, seines Zeichen das erste fünfstellige adidas ZX Modell, wurde ein Consortium Release „I CAN IF I WANT“ für den 09. Februar 2019 angekündigt.

In einer Zeit in der es nicht rosig um die Zukunft von adidas bestellt war, suchten Sportler unermüdlich nach einem Laufschuh mit den größten technologischen Merkmalen, gehörte 1989 die adidas Torsion Schuhe zu der ersten Generation von High Tech Runnern. 30 Jahre nach der Einführung der ZX 1000er Serie, führt adidas die Geschichte der Torsion Bridge weiter und stellt mit dem adidas ZX 10.000 C eine neue Silhouette vor.
Marc besuchte erst kürzlich adidas in Herzogenaurach, warf einen Blick in das mit drei Streifen Schätzen gefüllte Archiv und interviewte mit Mastermind Jacques Chassaing denjenigen, der maßgeblich an der Entwicklung der adidas ZX Serie in den Achtzigern beteiligt war. Ich hatte es zuvor zwar nicht läuten hören, dachte mir aber, dass die beiden hier eine große und vermutlich verrückte Sache am kochen haben. Aber vom Resultat wurde ich dann doch völlig überrumpelt.

Der Overkill x adidas Consortium ZX 10.000 C “I CAN IF I WANT” wurde gemeinsam mit den adidas Designern farblich so gestaltet, dass er geradezu perfekt zu dem Look und Feel der alten ZX Modelle der 1000er Serie passt.

„Der Modellname basiert auf dem adidas Torsion Slogan aus der ursprünglichen Kampagne von 1989, aber mit einer Wendung: “I WANT, I CAN!” hat sich zu “I CAN IF I WANT” entwickelt, was dieses Paket wirklich zu etwas Besonderem macht.“

Das ist es, denn jetzt kommen wir zu dem Teil, der echt verrückt ist. In dem überdimensionierten adidas Schuhkarton, der im Stile der originalen Neunziger ZX Boxen kreiert wurde, befinden sich nicht nur ein Paar im „Hydra“ Colorway, sondern auch ein einzelner blauer Schuh. Was ihr mit dem macht, bleibt euch überlassen. Die Glücksfee wird auch erst darüber entscheiden, ob es am Ende der linke oder rechte Schuh werden wird.
Verrückt geht es aber auch weiter. Es wird nur einen Instore bzw. großen Release von Overkill geben. Das heißt, die Schuhe wird es nie bei anderen Stores geben und wird es auch nie in den Overkill Onlineshop schaffen.

Ich hätte wahrscheinlich nie die Finger an ein Modell bekommen, aber die Chancen sind nun doch um ein vielfaches unrealistischer geworden. Ich kann es auch nicht richtig verstehen. Denn man kann doch davon ausgehen, was hier für eine enorme Nachfrage bei den Torsion addicts herrscht. Zumal Berlin ja auch nicht gerade umme Ecke ist. Ich hoffe nur, dass das am Samstag alles cool über die Bühne gehen wird und es nicht im „Hauen & Stechen“ endet. So geil wie das Konzept auch ist, am Ende haben vermutlich auch die üblichen Hype-Peoples den Schuh, lassen sich eine Woche auf Instagram feiern und resellen ihn dann still und heimlich einen oder zwei Monate später zu Mondpreisen, weil sie sich eben einen Scheiß für den Schuh, die Geschichte oder adidas Torsion interessieren. Male ich vielleicht zu sehr schwarz? Kann sein. Vielleicht liegt hier auch ein wenig persönlicher Frust mit drin, weil ich eben nicht in Berlin sein kann. Und Reseller werden von mir prinzipiell nicht unterstützt.

Bei all den Fragen, den der Release aufwirft, möchte ich aber nicht unerwähnt lassen, dass Marc Leuschner hier ein ordentliches Brett gebohrt hat, vor dem man am Ende auch einfach mal den Hut ziehen muss. Alleine adidas von der Idee zu überzeugen, drei Schuhe in die Box zu geben, war bestimmt nicht so einfach wie es sich nun darstellt. Das Konzept ist einfach verrückt genial. Dafür chapeau!

Der Release wird am 09. Februar 2019 ab 16 Uhr im „nineties berlin“ gefeiert. Dort wird dann auch der exklusive Verkauf des Overkill x adidas Consortium ZX 10.000 C “I CAN IF I WANT über die Bühne gehen. Hierzu hat sich Overkill einiges einfallen lassen. Unter anderem wird es diverse Interviews, eine Videoreportage, eine ZX Ausstellung, einen ZX Fanshop und vieles mehr geben.
Falls jemand dort sein sollte und sich den Schuh nicht holen möchte, kann er sich ja bei mir melden 😎 Ansonsten natürlich viel Glück an alle, die vor Ort sein können.

Photos: Overkill