New Balance bittet zu Tisch: Das M1500 „Coastal Cuisine“ Pack

Ja, die frische Seeluft sorgt für Appetit. Und die Kreativen von New Balance scheinen so richtig tief Luft geholt zu haben und servieren uns das „Coastal Cuisine“ Pack, bei dem jeder Sneaker Feinschmecker auf seine Kosten kommen wird. Nicht nur weil es nach britischer Handwerkskunst in Flimby, dem Ursprung aller NB Made in UK-Modelle gefertigt wurde, sondern auch weil es für die frische, britische Küstenküche à la Surf & Turf steht.

New Balance bezeichnet den NB 1500 als sein Schlüsselmodell für Sportlichkeit und Komfort, in Kombination mit einer hervorragenden Leistung. Das Modell wurde erstmals im Jahr 1993 in den Markt eingeführt, entwickelte es sich gleichermaßen zum Liebling der Athleten und Sneakerheads. Der Schuh soll als eine Art Weiterentwicklung der Modelle NB 576 und NB 577 entworfen worden sein, beide ja in der Kurve äußerst beliebt, verfügt jedoch über eine schmalere und schärfere Form. Das gestickte, charakteristische „N“-Logo und die ENCAP-Sohle machen den Schuh komplett. Der Look, aber auch die einzigartigen Colourways der 1500er, speziell der Made in UK-Modellen, ließen ihn zu einem der begehrtesten New Balance Silhouetten unter Sammlern werden.

Kommen wir wieder zurück zum „Coastal Cuisine“-Pack. Beide New Balance 1500 sind aus Wildleder und Mesh konstruiert und die „Surf“ Variante ist in einem Hummer-Farbschema mit Ocean Blue gestaltet worden. Mein Favorit, nicht nur weil Fleisch mein Gemüse ist, ist die „Turf“ Version. Saftiges Braun, das mit grünen Akzenten an der Ferse vermutlich an ein Steak mit Salat oder Bohnen erinnern soll.
Verkaufsstart der beiden Leckerbissen ist der kommende Samstag, der 04. August 2018 und für ein Paar müsst ihr knackige € 170,- beim Dealer eures Vertrauens auf den Tisch legen.

New Balance | Homepage   Facebook   Instagram