LE FIX – Happy Nothing oder auf der Suche nach der Einfachheit des Glücks

Wenn ich mir die bereits Teaser für den kommenden Sommer anschaue, scheint die Inspiration allerorts bei der Rave Nation zu sein. Befinden wir uns vielleicht seit fünf Jahren bereits modetechnisch irgendwo zwischen Ende der Achtziger und Anfang der Neunziger gefangen, wird jetzt noch einmal eine Schippe draufgepackt. Le Fix präsentierte kürzlich die neue Kollektion mit dem Namen Happy Nothing, die sich mit der Suche befasste was die Leute in ihrem Alltag glücklich macht. Das Kreativteam um Benny Bees drückte auf die Pause-Taste, verließ das hektische Großstadtleben Kopenhagens und seine täglichen Routinen, um darüber nachzudenken wie Glück in den einfachsten und trivialen Dingen erscheint. Diese Gedanken führten sie in die Randgegenden, um herauszufinden wie die neue Generation abseits vom urbanen Leben ihre innere Zufriedenheit und Glück findet. Das Ergebnis war eine neuauflebende Rave Nation, die eine junge und erfrischende Energie versprühte.

Ich mag wirklich sehr das was Le Fix darstellt, wo es herkommt und wie sich das Team gibt. Das ist alles nicht aufgesetzt. Ganz im Gegenteil, nämlich sehr authentisch und sympathisch. Die Shops, die Tattoo Studios, eigene Bekleidung, Kunstgalerie und der Ursprung aus der Kurve sprechen für sich. So möchte ich euch auch die neue Kollektion vorstellen, die wie immer von der typischen skandinavischen Sportswear Ästhetik lebt. Aber um ehrlich zu sein, gefällt mir auch nicht allzu viel von den neuen Sachen. Zu verrückt, zu bunt vielleicht. Einfach nicht mein Geschmack. Ich bin vielleicht zu sehr „Fußball“, aber gerade die für Le Fix charakteristischen Stehkragen Sweater mit Halfzip-Reißverschluss sind immer eine gute Wahl. Deshalb findet ihr hier nicht sehr viele Bilder, aber ich empfehle euch mal das Video zu Happy Nothing anzuschauen, das von seiner Machart ein Kracher ist. Viel Spaß damit.

LE FIX   Homepage   Facebook   Instagram