Sapeur OSB im Gespräch: Terrace TINT Shop München


Angelehnt an Peter Fox Hit „Alles neu“ wird TINT footwear studio​ am 3. November unter dem Namen Terrace TINT weitergeführt werden und sich der Kundschaft neu präsentieren.
Ein Sneaker Store der zum Casual Shop wird? Das ist ungewöhnlich, aber für uns natürlich sehr interessant. Wir haben uns für euch mit den Machern unterhalten, um mehr zu den Beweggründen zu erfahren und wie sich Terrace TINT zukünftig aufstellen wird. Viel Spaß damit!

Gude Terrace TINT! Ein ungewöhnlicher Weg vom Sneakershop zum Casual Ausstatter. Es gibt mit Sicherheit eine Schnittmenge zwischen den Sneakerheads und Fußball Casuals, aber was führte euch zu dieser Neuorientierung?

Servus aus München! Eigentlich ist diese Frage relativ leicht beantwortet: Die Straße und die Mentalität des alten/neuen Teams rund um TERRACE TINT. Wie in vielen Berichten und Interviews bereits bemerkt wurde, sind auch wir der Meinung, dass die Subkultur rund um den Fußball einen Großteil der heute so starken Streetwear- und Sneakerkultur prägt bzw. geprägt hat.

Wie würdet ihr die Mentalität von Terrace TINT beschreiben wollen?

Ein Wort und die Definition dafür sollte reichen: EHRLICH! Wir sehen uns nicht als Casual Store, nicht als Sneakerstore und auch nicht als Fashion Store. TERRACE TINT verkörpert einfach das, was wir sind. In unseren Augen gibt es gerade in Deutschland sehr wenige, wirkliche Casuals und sind wir doch mal ehrlich: Immer nur verspitzt darauf zu schauen, dass drei Streifen auf den Tretern sind, dass macht doch kaum jemand aus der Szene. Ich denke diese Meinung spiegelt sich auch in unserer breiten Brandlist wieder.

Was meint ihr wie die Stammkundschaft von TINT footwear studio auf den neuen Weg reagieren wird und wie wollt ihr sie bei der Stange halten?

Na gut, wie gesagt: Das Konzept ist auf das, was wir feiern und was wir rocken ausgelegt. Ich denke auch wie ihr und behaupte, dass es eine gewisse Schnittmenge zwischen dem sogenannten Sneakerhead und dem Fußballjungen gibt. Deshalb sind wir uns sicher, dass die bisherige Kundschaft eher positiv auf das fortan größere Angebot reagieren wird.

Ihr habt bereits eine großartige Auswahl von Footwear wie z. B. adidas Originals, adidas SPZL, Clarks, Karhu und New Balance bei TINT gehabt. Wollt ihr das Angebot weiter ausbauen oder euch auf die sogenannten „Terrace Classics“ beschränken und hier gezielter Highlights setzen?

Im Footwear-Bereich wird sich nicht viel tun, da wie ihr schon sagt, das Angebot für einen Sneakerstore sowieso sehr „Terrace“-lastig ist. Klar sollte sein, dass wir natürlich hier versuchen werden den Fokus noch ein wenig schärfer zu stellen. Andererseits wird es manchem „Vorzeige Casual“ sicherlich auch schlecht werden, wenn er den ein oder anderen Schuh im Regal sieht. Aber so ist das Leben, und so ist TERRACE TINT 😉

Fußball Casuals wird gerne ein Hang zu teuren und hochwertigen Kleidung nachgesagt. Das ist natürlich nur die halbe Wahrheit, denn es ist noch viel schlimmer. Wir haben eine richtige Macke und eine Leidenschaft, die ein weites Spektrum an Marken umfasst. Was kommt rein? Auf was dürfen wir uns freuen?

Auf einiges J Neben den altbewährten TINT Classics wie Adidas (Spezial, White Mountaineering & Originals), New Balance, Nike usw. bringt der TERRACE-Teil vor allem im Apparel-Bereich frischen Wind in den Store. Von C.P. Company über Kappa Kontroll, vorbei an Ellesse & Fila bis zu Brands wie Le Fix oder sogar den vermeintlich kleineren wie Hawkins & Joseph wird keiner fehlen 😉 Auch der Bomberjackenfan wird z.B. den Alpha-Klassiker auf der Stange finden. Gespannt sein ist angesagt!

Nach welchen Kriterien geht ihr eigentlich vor, wenn ihr eine neue Marke in euer Sortiment aufnehmt?

Nach unserem eigenen Geschmack 😀 Ist wirklich so und spiegelt das Gesicht des Stores und der neuformierten Crew wieder. Wir werden uns nicht verstellen, um irgendwelche Hypes mitzunehmen und so Drehung zu machen. Das kann die kleine Casual-Marke aus London sein oder das verhasste Hipster-Brand aus Berlin. Wenn es uns zusagt, wird’s gelistet J

Ein neues Konzept und neue Marken bedeutet natürlich auch eine neue Kundschaft. Beschreibt doch bitte einmal den zukünftigen Terrace TINT Kunden.

Nicht unbedingt… Ihr habt ja vorher auch schon bei TINT eure Spezial-Teile gezogen, oder? 😉

Der Kleidungsstil der Fußball Casuals scheint im Mainstream angekommen zu sein. „Segen für die Shops, Fluch für die Szene“ oder was meint Ihr?

Klar deswegen machen wir es ja, es geht nur ums Geld ^^ 😀

Total im Gegenteil. Mir ist klar, dass einige die Jacken am Bügel und die Schuhe im Schrank lassen, weil sich derzeit ein Trend entwickelt, der ins Unermessliche zu gehen scheint. Aber mal ernsthaft, ich bin der Meinung, dass sich die Leute doch eher als Vorreiter und Trendsetter sehen sollen. Man kann das ganze sicherlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen, wobei das lachende überwiegen sollte!

Casuals stehen für eine eigene Art des Stadionbesuchs, sind reise- und trinkfreudig. Wieviel „Terrace“ steckt denn eigentlich in Terrace TINT?

Jetzt genau die Hälfte J Und genau das macht auch das Konzept aus! Ihr könnt euch auf jeden Fall darauf verlassen, dass im Normalfall jemand im Laden sein wird, der weiß, worauf es ankommt 😉 Ich meine wir kennen uns ja auch nicht erst seit gestern und ihr wisst mit wem ihr sprecht! Auf jeden Fall sei auch gesagt, dass jeder, egal welche Haut- oder Trikotfarbe er hat, willkommen ist und sich nicht scheuen sollte beim nächsten München Besuch auf ’ne Kaltschorle vorbeizuschauen.

Erzählt den Lesern mal bitte etwas zum neuen Store. Wird es ein neues Interieur geben, dass das Instore Kauferlebnis bei euch in Zeiten des Onlineshoppings unterstreicht und ihn zum Wohnzimmer eurer Kunden werden lässt?

Fußballjungs sind reise- und trinkfreudig J Dass ab sofort immer ein Getränk auf Besucher wartet ist auf alle Fälle safe! Außerdem wird sich natürlich alleine durch das ganze Textil und ein wenig neue Hardwareakzente einiges im Store verändern. Wir hoffen allerdings eher durch Kompetenz und vor allem durch die „straighte“ bayrische Gastfreundschaft überzeugen zu können.

Große Retailer führen heute Marken, die früher nur Szenekennern vorbehalten waren. Was unternehmt ihr, um den Unterschied auszumachen und am Puls der Zeit zu sein?

Du kannst im Endeffekt nichts dagegen machen. Es bringt auch nichts, sich darüber aufzuregen. Soll doch jeder tun und lassen was er will. Ich denke wir werden natürlich versuchen im ein oder anderen Bereich einen Schritt voraus zu sein, aber am Ende des Tages ist es dem Kunden selbst überlassen wo er kauft und was er kauft. Wenn er sich wohlfühlt und der Service passt wird er wiederkommen, wenn nicht, ist das unsere Schuld!

Was wird bei der Eröffnungsfeier ausgeschenkt werden: Augustiner oder Tegernseer?

Jägermeister! 😀

So nun aber genug gefragt. Ihr habt sicherlich noch mehr als genug Arbeit vor euch: Order schreiben, Store Konzept herrichten und natürlich den Onlineshop aufbauen. Wir wünschen euch eine fette Opening Party und für die Zukunft alles Gute! Die letzten Worte gehören wie immer unseren Gesprächspartnern. Sagt was immer ihr sagen möchtet…

Wir sagen DANKE in die Mainstadt, freuen uns auf ne fette Feier mit euch und laden hier auch nochmal jeden Interessierten ein, sich am 03.11.2017 ab 12.00 Uhr einen Eindruck über das neue Konzept zu verschaffen und ab 17.00 Uhr ordentlich mit uns einen über den Durst zu trinken. Wir freuen uns auf EUCH! FUSSBALL!