Sapeur OSB Outfit Inspiration – Herbst Layering u.a. mit MA.STRUM, Lyle & Scott, Clarks, Edwin

Gude zusammen!

Der Herbst ist für uns positiv Bekloppten unter den Football Casuals die liebste Jahreszeit. Endlich können wir wieder auf die im Kleiderschrank verbannte Strickware wie Pulli oder Cardigan und natürlich Jacken in allen Variationen zurückgreifen. Der Herbst ist ohne Zweifel die Zeit des Zwiebelsystems oder mittlerweile  neudeutsch auch „Layering“ genannt. Ich war Ende September am Main zwischen Osthafen und der EZB unterwegs gewesen und möchte euch gerne einmal ein Casual Clobber Outfit vorstellen.

Keine Sorge, wir bei Sapeur – OneStepBeyond werden hier nicht den Weg dieser schrecklichen Influencer gehen. Bevor ich zu diesem leidigen Thema etwas sagen, halte ich jetzt lieber mal meine Klappe, denn ich möchte nicht ausfallend werden. Die Bilder und die zwei-drei Sätze zu den Klamotten sollen euch nur mal die Alternativen zu dem herrschenden „Casual Mainstream“ geben, der da aktuell überall in den Stadien zu sehen ist. Aus diesem Grunde wird es vielleicht auch in den kommenden Wochen bei uns ein paar Specials zu Jeans und Lederschuhen geben.

MA.STRUM Conway Raglan Field Jacket

Die Jacke stammt aus der diesjährigen Frühjahrs-Kollektion und ist die moderne Variante einer klassischen Fieldjacket, mit einem Raglan-Design, versteckter Kapuze im Kragen und ist zudem mit diversen Taschen versehen worden. Der große Unterschied zu den typischen Feldjacken ist, dass die Conway Raglan Jacket aus einem leichten japanischen Militär Ripstop gefertigt worden ist.

Lyle & Scott Crewneck | Paul & Shark Gingham Hemd

Bei dem Wetter geht meiner Meinung nach aktuell nichts über eine Verbindung aus Strickpulli und feinem Hemd. Egal ob im Büro oder am Spieltag. Du bist auf diese Art einfach für alle Situationen perfekt angezogen. Der Crewneck stammt aus der diesjährigen Kollektion von Lyle & Scott und ist aus 85% Baumwolle und 15% Merinowolle hergestellt worden. Das Hemd ist von Paul & Shark und habe ich farblich passend zur Jacke und die Strickware arrangiert. Es ist ein Threecolor-Gingham Hemd mit Button-down Kragen, dass ich bereits vor fünf Jahren in England gekauft hatte.

Edwin Jeans | Clarks Wallabees

Die einen werden jetzt sicherlich schimpfen und sagen „Warum hat er denn keine braunen Sneaker oder Schuhe darauf angezogen?“. Ganz einfach, die Clarks Wallabees hatte ich Ende September im Sale geschossen und wie das dann auch mit neuen Sachen immer so ist, möchte man diese auch direkt tragen. Clarks Wallabees sind einfach ein fester Bestandteil in den britischen Subkulturen. Und auch bei den Lads wird er sehr häufig in Verbindung mit einer Barbour Jacke kombiniert getragen und es darf dann auch schon mal in den Schuhen auf den Straßen Londons damit „getanzt“ werden, wenn alte Bekannte aus den Midlands zu Gast sind. Die Jeans ist von Edwin in Japan geschneidert worden und ist eine ED-85 aus 10,5oz CS Red Listed Selvage Denim. Übrigens meine erste Edwin, aber mit Sicherheit nicht die letzte.