New Balance bringt den verlorenen Prototyp des 574 zurück

Eigentlich wäre das genau der richtige Grund für New Balance mal so richtig die Werbetrommel zu rühren, aber man findet überraschend wenig Informationen zu dem bevorstehenden Release. Und wenn, dann kommen sie aus Japan.

Das wir Männer vom Fußball (und dem Drumherum) eine ganz besondere Beziehung zu dem New Balance Modell mit der Bezeichnung 574 haben, müssen wir euch ja nicht noch einmal auf die Nase binden. Schließlich seid ihr ja auch Experten. Wir sind jedenfalls geradezu entzückt, dass für „uns“ am kommenden Wochenende ein richtiges Brett von einem Vintage Runner präsentiert werden wird.

Nicht unähnlich der Geschichte wie bei der Marke mit dem Swoosh und dem „Air Max Zero“ präsentiert uns New Balance den 574 MLP („LP“ = Lost Prototype), der auf eine ganz frühe Prototype Version basiert, die später für den New Balance 574 verwendet wurde und zu einem ungeheuren Siegeszug antreten sollte. Der MLP reist in die Vergangenheit zurück und verkörpert vielleicht so etwas wie die fehlende Verbindung zwischen den Modellen 576 und 574. Eines zeigt sie aber mit Sicherheit, die Vorliebe der Marke für klassische Runner Silhouetten.

Was ist neu oder anders? Es sind viele kleine Details, die vor allem New Balance Liebhabern direkt ins Auge fallen. Ich hatte hier allerdings ein wenig Hilfe, quasi einen technischen „Spickzettel“ in Form des Videos von New Balance Japan. So soll unter anderem die Öffnung des Schuhs etwas weiter als beim 576 sein, das Label Design auf der Zunge ist wie beim echten Prototypen gestaltet worden und es ist ein kleineres „N“-Logo eingesetzt worden.

Der New Balance 574 MLP soll laut uns vorliegenden Informationen am Samstag, den 9. September in die Läden kommen. Es ist allerdings seltsam, dass ich hierzu weder in den bekannten Shops eine Information finden kann und auch zum Preis kann ich leider zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, aktualisieren wir den Blogpost für euch. Nur die Colorways sind bisher bestätigt, die wie ihr sehen könnt den sehr gelungenen Retrogedanken unterstreichen: Schwarz, Navy und Weinrot.

Source: Japanican