Sapeur OSB Markenvorstellung: North Sails


von vilbelmaggus

Ciao Sapeur-Familie,

heute wollen wir euch eine Marke vorstellen, welche bereits vor über 10 Jahren in den Kurven der italienischen Fußballszenen einen ähnlichen Status wie Fred Perry hatte und sich seit rund zwei Jahren dazu aufmacht, wenn auch noch langsam, einen ähnlichen Siegeszug in Deutschland hinzulegen. Im Gegensatz zur irrtümlichen Meinung eines anderen Redakteurs dieses Blogs handelt es sich bei der Marke der North Sails, um keine italienische, sondern um eine US-amerikanischen Marke aus der wunderschönen südkalifornischen Großstadt San Diego, welche durch ihre maritime Lage ideal für den Segelsport ist.

  

Der Amerikaner Lowell North ist nicht nur ein erfolgreicher Geschäftsmann, sondern auch ein talentierter Segler, welcher 1968 die olympische Goldmedaille in Mexiko gewinnen konnte. Allerdings sollte sich der große Wurf eines Sieges beim renommierten America’s Cup nicht erfüllen. Was lag also bei diesem Werdegang näher als die Tatsache das North bereits 1957 in San Diego die Marke North Sails gründet, welche sich auf die Produktion von Segeltüchern spezialisierte. Der Schwerpunkt der Produktion lag dabei besonders auf Segeltücher für Sportboote der olympischen Segeldisziplinen. Die Tatsache das North selber so ein erfolgreicher Segler gewesen ist, öffnete ihm natürlich Türen zu anderen Kennern der Materie, welche ihn inspirierten. Einer dieser Kenner war der deutsche Segelmacher Hans Beilke, welcher u.a. das Segelschiff Alexander-von-Humboldt mit den berühmten grünen Segeln ausstattete. Das Segelschiff dürfte euch aus der Werbung der Brauerei Becks bekannt sein. Zusätzlich holte sich North noch weitere erfahrene und erfolgreiche Segler als Experten in sein Unternehmen, u.a. den amerikanischen Olympiasieger (1984) Robbie Haines.

  

Der Firma North Sails ergänzte im Zuge ihrer Expansion das Portfolio, um die Herstellung von Segelbekleidung, welche gleichermaßen bequem und funktional sein musste. North Sails setzte als eines der ersten Unternehmen in der Entwicklung auf die Unterstützung von IT-Programmen und vollautomatischen Schneidemaschinen. Das Unternehmen gilt in diesem Bereich bis heute als einer der führenden Spezialisten beim Einsatz seiner Computertechnologie. Im Zuge der Entwicklung und des Einsatzes von Materialen setze North Sails, u.a. auf das Folienmaterial Mylar. Diese Material wird auch in Raumanzügen der NASA verarbeitet und erfüllt den Zweck der Wärmeisolierung. Auch in diesem Bereich der Entwicklung von speziellen Materialen kommt dem Unternehmen bis heute eine führende Rolle am Markt zu.

Der Eckpfeiler der Marke sind technische Segeljacken und Mäntel mit Details wie körpernaher ergonomischer Passform zugunsten von Bewegungsfreiheit, leichten, atmungsaktiven und wasserdichten Stoffen und einer Verarbeitung mit langlebigen, verstärkten Nähten. Aber auch die Freizeitmode von North Sails kann sich wirklich sehen lassen und ist auch heute noch in den italienischen Kurven sehr beliebt.

North verkaufte 1984 seine Firma an den Industriellen Terry Kohler, welcher Spross einer aus Österreich stammenden Industriellenfamilie ist und selber eine zusätzliche Karriere in der republikanischen Partei anstrebte. In diesem Zusammenhang war er einer der Aktivposten in der damaligen Bush-Cheney-Kampagne. Rund 20 Jahre später (2014) sollte das Unternehmen in den Besitz des britischen Finanzinvestmentunternehmers Peter Dubens übergehen. Peter Dubens Unternehmen Oakley Capital führt in seinem Portfolio neben der Marke North Sails, u.a. auch die Partnervermittlung ElitePartner. Manchmal ist es schon mitunter seltsam, welche Produkte und Dienstleistungen unter einem Dach zusammenfinden.

 

Aus eigener Erfahrung können wir euch allerdings die Marke nur ans Herz legen, wenn er ihr den Stil mögt und auf der Suche nach funktionaler und stillvoller Kleidung seid. Haltet einfach mal beim nächsten Ausflug zum Klamotten-Dealer eurer Wahl die Augen offen. Es versteht sich natürlich, dass die Marke eher im gut sortierten Fachhandel zu finden ist. Aufgrund der ausgeborgten Bilder empfehlen wir euch den Webshop von Terraces Menswear, bei denen einige Kleidungsstücke von North Sails bereits im Sale zu finden sind.

North Sails   Homepage   Facebook   Instagram