Barbour International | Ausblick auf den Sommer 2018


Die werten Herrschaften von der Insel haben vergangene Woche den Vorhang zur kommenden Barbour International Sommerware gelüftet. Der Überlieferung zufolge war der Enkel des Unternehmensgründer John Barbour ein passionierter Motorradfahrer, auf den auch die Idee zurückging Motorradkleidung aus gewachster Baumwolle herzustellen. Das Material war äußerst robust, winddicht, wasserabweisend und damit bestens geeignet für eine Ausfahrt mit dem Zweirad. Die Präsentation der neuen Kollektion in London nahm die Besucher mit auf eine Zeitreise in das Motorrad-Erbe der Marke. Start der Zeitreise war das Jahr 1936 und es ging weiter ins Jahr 1964 als Mr. Cool himself Mr. Steve McQueen als Mitglied des US Motorsport Teams Barbour International trug, bis ins heute respektive morgen: der Sommer 2018 Männerkollektion.

1936 brachte Barbour den ersten Motorradanzug aus gewachster Baumwolle (engl. Wax Cotton) auf den Markt, der eigens für das berühmte Motorradrennen „International Six Day Trials“ (ISDT) gedacht war. Das Rennen diente somit dem Anzug, der späteren Jacke und schlußendlich auch der Marke als Namensgeber zu der Kollektion. Heute ist die Kollektion von der Kleidung genau aus eben dieser Pionierzeit des Motorsports abgeleitet und mit einer hohen modischen Aktualität versehen worden.

  

  

Das alte und neue Thema der kommenden Sommerkollektion lautet “Barbour International Garage” und es wurden insgesamt acht Looks vorgestellt. Daneben gab es auch einen Ein- und Ausblick auf die Kleidungsstücke der “Originals” Serie, die einige der ikonistischen und robustesten Barbour International Jacken zurückbringen wird. Mit “Sport” kommt zusätzlich eine eher entspantere Kollektion mit einem schlanken Look, die den immer stärker aufkommenden „Atheisure Trend“ aufnimmt, einer funktionale Sportkleidung mit der ihr euch beim Spaziergang mit eurer Madame oder in der Bar sehen lassen könnt.

Die Sachen für den kommenden Sommer lassen sich sehen und ich freue mich schon sehr drauf. Da sind so einige brutale Teile dabei, die ich mir dann doch noch einmal genauer anschauen möchte, bevor sie dann am Ende über den Cursor in meinen virtuellen Einkaufskorb wandern könnten. Einfach brutal wie sich so eine “alte” Marke nicht nur mit ihren Sub-Kollektionen immer wieder neu erfindet und damit genau den Geschmack der Stammkundschaft trifft und auch neue Freunde hinzugewinnen kann.

Barbour International bleibt einfach die perfekte Kombination für einen kernigen Look…der auch bei den Männer aus der Kurve den Nerv trifft. Punkt.

Barbour InternationalHomepage   Facebook   Instagram

photo source: Barbour International