Adidas BW Army – Ein Sneaker für die „Ungedienten“ unter euch


Das hätte ich mir wirklich nicht träumen lassen, ist doch die Ausrüstung bei der Bundeswehr nicht immer der „Premium“ Kategorie zuzuordnen. Ich erinnere mich noch immer an die Kumpels während ihres Grundwehrdienstes, die über die Sportschuhe und –kleidung geflucht haben. Alles ein wenig altbacken und anstatt atmungsaktiv eher in die Kategorie „Plastiksack“ einzuordnen. Und heute, gut zwanzig Jahre später, bringt uns die Marke mit den legendären drei Streifen einen „hippen“ cleanen Sneaker zurück, der auf eine originalgetreue Neuauflage eines alten Bundeswehr Hallenschuhs basiert. Wurde er früher zum Zirkeltraining oder Sprint angezogen, wird er heute beim Barbesuch oder Flanieren im Großstadtdschungel getragen. Wie sich die Zeiten doch ändern.

Die vom Grundwehrdienst befreite Generation wird vermutlich schnell Gefallen an dem cleanen und schicken Sneaker finden, denn er verfügt über alle Eigenschaften die ihn zu einem Allrounder werden lassen. Der adidas BW Army ist mit einem hochwertigen Lederobermaterial und einer klassischen Gum-Sohle ausgestattet worden. Für die Käufer mit Vorliebe für Details sei ein Blick auf die Sohle empfohlen, denn hier ist die Größe in Mondopoint „BW-Sport 265“ zu finden. Mondopoint ist die Bezeichnung für das einzige Schuhgrößensystem, welches durch eine ISO-Norm im Jahre 1991 definiert wurde und sich bisher nur bei Militär- oder Skischuhen durchsetzen konnte.

Der BW Army trifft einfach den Nerv der Zeit. Der Schuh ist auf das wesentlichste reduziert und das schlichte Upper passt einfach zu jeder Situation: auf eine Chino am Casual Friday im Büro, beim 50. Geburtstag der Schwiegermutter oder natürlich auch im versifften Regio Abteil auf dem Weg zum nächsten Auswärtsspiel. In Deutschland ist der adidas BW Army bereits in den Shops zu finden und der internationale Verkaufsstart ist der heutige Freitag. Schaut am besten mal bei 43einhalb oder dem Shop eures Vertrauens vorbei.

Photo Source: End Clothing, 43einhalb