Fred Perry x Art Comes First Frühling|Sommer´17

Gegründet von den Designern Sam und Shaka, wird Art Comes First durch die Kombination von Style und Subkultur bestimmt. Selbsternannt als ‚Travelling Tailors‘, teilt ACF Fred Perry’s Bewunderung für Handwerkskunst und ist bestrebt Teile zu kreieren, die inspirieren und in die Zukunft blicken. Die beiden Designer lernten die traditionellen Saville Row Techniken, um die Regeln zu brechen. Ihre Punk Mentalität ist in allem deutlich erkennbar.

Musik ist der Soundtrack für alles, was ACF anstrebt: Für Fred Perry’s Sommerware entwarfen sie Teile angelehnt an die starke Attitude der Rude Boys, damit sie mit dem gleichen Selbstbewusstsein getragen werden. Eine große Abbildung der ACF Scheren und des Hutes sind im Inneren der Bomber Jacket abgedruckt, während ‚LEADER OF THE PACK‘ auf der Rückseite der Jacke gestickt wurde.

Ich bin mir zwar nicht sicher, ob die Sachen alltagstauglich sind, aber es sind mal ganz neue Linien und Ideen, die bei dieser Kollektion gezeigt werden. Mir gefällt nicht alles, so zum Beispiel verstehe ich auch nicht warum das legendäre M12 Polo mit einem plakativen Rückenmotiv in Form von Modellbezeichnung und Colabo Schriftzug „verhunzt“ wird.  Man erkennt zwar hierbei die Beziehung zum Punk, aber es werden sich bestimmt viele Fashionista finden, die das wiederum genau anspricht. Das Kooperationslogo hätte ich hingegen nur zu gerne mal als T-Shirtmotiv oder dezenten Polostick gesehen. Das geht gut rein und sollte meiner Meinung nach viel mehr in den Fokus gestellt werden. Die  Fred Perry x Art Comes First Kollektion ist bereits beim Dealer deines Vertrauens im Verkauf und alternativ kannst du dir deine Sachen wie immer via kostenfreie Lieferung über den offiziellen Webshop von Fred Perry nach Hause schicken lassen.