Diadora V7000 Made in Italy

Du kennst das bestimmt, über die Weihnachtsfeiertage mit vollen Magen auf der Couch, das Tablet auf dem Schoß und bisschen im Web gesurft. Nur mal kurz einen kleinen Überblick über den Sale verschaffen, denn eigentlich sucht man ja nichts. Glücklicherweise hatte man alles was da so angeboten wurde bereits in irgendeiner Form im Schuhschrank stehen oder es hatte einfach nicht so richtig gekickt. Das Gewissen beruhigt, denn vor dem Urlaub hieß die Maxime bei mir Geld sparen, um nicht komplett ins Minus zu rasseln. Die Damen und Herren von Footpatrol machten mir dann jedoch einen Strich durch die Rechnung, denn der Sale bei den Londoner war so richtig alte Schule. Schmackhafte 40-50% und so fing ich dann doch genauer an zu stöbern. Ich hatte schon länger unheimlich Bock auf ein Paar von Diadora und hoffte, daß vielleicht bereits die von uns vorgestellte Zusammenarbeit Footpatrol X Diadora mit dem Namen „Macchiato Pack“ rotmarkiert werden würde.

Dem war jedoch nicht so, aber dafür purzelten bei einigen erstklassigen „Made in Italy“ Produkten der Preis, so dass ich nicht lange fackelte und mir den Diadora V7000 Ita sicherte. Ich war sehr gespannt wie der Schuh am Fuß wirkt, ob er passen würde und ob die Verarbeitung und eingesetzten Materialien den hohen Originalpreis von rund EUR 170 gerecht werden würden. Kurz gesagt, ich wurde nicht enttäuscht. Der Schuh ist eine absolute Waffe, erstklassig verarbeitet und wird dem hohen Standard der „Made In Italy“ Produkten von Diadora gerecht. Das Modell ist übrigens ein weiterer klassischer Runner der 1990er, den die Italiener mit einem besonderen Augenmerk auf die Details umgesetzt hatten. Etwas schmaler am Fuß ist er trotzdem sehr bequem und macht wie auf den Bildern zu sehen eine gute Figur.

Der V7000 Ita wurde in zwei verschiedenen Colorways präsentiert. Ich hatte mich für die Variante in Grey / Dark Blue entschieden, aber in Tea / Olive kommt er ebenfalls richtig gut. Das Modell gibt es noch in einigen Shops (in Restgrößen), schau aber am besten einmal selbst, wo du ihn dir zum besten Tarif sichern kannst.

Vielen Dank an David von FLYIN´FRNKFT für die Bilder.