New Balance MiUK Surplus Pack

New Balance hat etwas zu feiern. Es sind nun genau 110 vergangen als die New Balance Arch Support Company 1906 vom 33-jährigen englischen Immigranten William J. Riley in Boston, Massachusetts, gegründet worden ist. Da die Marke mit dem kursiven N sehr gerne auf die geradezu inflationären Packs bei besonderen Releases zurückgreift, hat sich New Balance natürlich auch dieses Mal nicht lumpen lassen und präsentiert das MiUK Surplus Pack mit fünf klassischen Silhouetten und einem ganz neuen Modell mit der Bezeichnung 991.5.

1

Die Farben sind natürlich passend zum Zeitpunkt des Verkaufstarts, an den Herbst angepasst worden, was meiner Meinung nach geradezu nach einem abgestimmten herbstlichen Outfit mit Fishtailparka oder Fieldjacket schreit. Die Bezeichnung des MiUK Surplus Pack, dass die Modelle 1500, 670, 575, 576, 577 und 991.5 umfasst, wurde mit dem Überschuss von nicht verwendeten Premium Materialen verarbeitet. Jede Silhouette ist auf 1.906 Paare limitiert und als nettes Detail am Rande für euch, ist jedes Paar einer Modellreihe auf dem Hang Tag durchnummeriert worden. Selbstverständlich alles Made in Flimby, UK.

Kommen wir zum Schluß noch einmal auf das neue Modell NB MiUK 991.5 zu sprechen. Der Schuh verbindet das klassische Upper vom 991 mit der Außensohle vom 1500 und soll als Hommage an das Erbe der Marke im Vereinigten Königreich in Verbindung mit der Entwicklung von New Balance Lifestyle sein. Der erste Drop mit M991.5SP, M670SP und M576SP ist bereits beim Sneaker Dealer eures Vertrauens erhältlich. Der zweite Drop mit M577SP, M1500SP und M575SP folgt am 24. September. Für weitere Informationen zu den Modellen empfehlen wir euch das eingebettete Video anzuschauen. Die geballte Sneaker Kompetenz reiste nach Flimby, um über das Pack zu quatschen.

2

New Balance M991.5SP