ID2: Shadwell Army

ID2-Shadwell-Army-Poster

Die sogenannten Hoolie Filme. Meist ist die Vorfreude um ein vielfaches höher und beim Abspann zuckt man mit den Schultern, ob es das nun wirklich gewesen ist. Ganz große Ausnahme ist hier sicherlich „The Football Factory“. Aber halt, hier get es um die Shadwell Army. Für manche war „ID“ oder hier besser der deutsche Titel „Undercover“, die erste Berührung mit diesem Filmgenre. Ich glaube, ich muss auch noch irgendwo die Original VHS mit der deutschen Synchronisation bei mir im Keller haben. Zu der Zeit als der Film rauskam, habe ich alles wie ein Schwamm in mich aufgenommen, was so mit dem Drumherum beim Fußball zu tun hatte und so war ich auch von dem Film fasziniert gewesen. Nicht wegen der Story oder der schauspielerischen Leistung, sondern viel mehr von dem Style, den Szenen in den Pubs und so weiter. Das war halt England und England war zu der Zeit ein Mythos für mich.

Die Geschichte zum Original von 1995 ist recht schnell erzählt. Der junge und ehrgeizige Polizist John wird mit drei Kollegen in die Hoolszenerie eingeschleust und gewinnt durch zahlreiche riskante Aktionen auch schnell das Vertrauen der Lads. Als sie schließlich sogar in der berüchtigten Stammkneipe der Shadwell Jungs ein und aus gehen, steht John kurz davor, selbst zur Schlüsselfigur dieser Gruppierung zu werden. Die Grenze zwischen seiner bürgerlichen Identität und der angenommenen Rolle gerät ins Wanken, die Objekte der Ausforschung werden zu Freunden. Als Johns langjährige Beziehung zur properen Polizistin Marie an diesem Widerspruch zerbricht, scheint es kein zurück mehr zu geben in sein altes Leben. John hat die Grenze überschritten.

11401062_771021663016525_45568715652247935_n

Mit ID2:Shadwell Army kommt nach 21 Jahren nun so etwas wie der zweite Teil in die britischen Kinos. Die Story klingt vertraut, wenn auch die Politik dieses Mal wohl noch mehr Einfluß nehmen wird als beim Original. Haben wir darauf gewartet? Eigentlich nicht. Man darf also gespannt sein, welche Twists und Wendungen sich die Macher im Sequel haben einfallen lassen, so dass es am Ende hoffentlich nicht wieder nur einer dieser lahmen Hoolie Filme wird.

13230180_945800165538673_1818561045763592737_n