WOMFT FFM

W(hats) O(n) M(y) F(eet) T(oday)

DSC03857

„Hey Mark, lass mal on feet Bilder schießen“ „Was ist?“ „Na Bilder von deinen Schuhen, such mal deine Top5 raus und dann ziehen wir los.“ „Geht klar. Mache mer, dieses on feet.“

So weit die Einleitung. On feet Bilder, so so. Beim studieren der WOMFT Bilder, komme ich zu der Erkenntnis, dass ich wohl der Einzige bin, der bei Bilder dieser Art Tennissocken trägt und nicht seine Knöchel zeigt. Nun ja, soll jeder so machen wie er meint. Ich glaube unser Vilbelmaggus bezeichnete es neulich als „Zeitgeist“. Dem verwehre ich mich dann wohl.

DSC03885

Nach dem David von FLYIN´FRNKFT und ich schon länger die Ideen hatten, mal nach der Arbeit loszuziehen, was essen, trinken, babbeln und Fotos zu schießen, war es nun letzten Donnerstag so weit und wir trafen uns in der Frankfurter City. Meine Top5 auszuwählen fiel mir gar nicht so leicht. Ich würde sie auch nicht so bezeichnen wollen. Vielmehr sind es meine aktuellen Lieblingstreter, denn wie bei Sammlungen es nun mal so ist, ist es ein ständiges Kommen und Gehen. Darüberhinaus entscheidet auch immer die Jahreszeit, welche Schuhe ich gerne trage.

DSC03814

DSC03823

Von der Hauptwache aus ging es per pedes über den Römerberg zum Eisernen Steg, in Richtung Brücken/Wallviertel, Alt-Saxx und wieder zurück. Unterwegs haben wir kurz bei den Bekannten von Canpire, Bonkers und bei Lars Eisinger vorbeigeschaut. Die Tour und Streckenziele spielen hier jedoch eine untergeordnete Rolle, denn ich möchte euch kurz etwas zu meiner getroffenen Auswahl sagen.

DSC03816

DSC03839

adidas Consortium ZX 500 Quote 

Story Der ZX 500 von adidas gehört zu meinen allerliebsten Modellen und ist für mich der Inbegriff der Turnschuhkultur. Wenn dann noch der Herr Quote aus Dickes B. seinen ersten Schuh kreieren darf, dann muss ich das gute Stück einfach haben. Von meinen ganzen ZX 500 mein Liebling. Punkt. Aus.

DSC03898

Gekauft bei End Clothing in Newcastle. Einer der ganz großen Shops mit einem überragenden Angebot an Marken, Specials, Colabos und was weiß ich noch. Bisher konnte ich leider immer noch keinen Besuch abstatten, aber das Derby gegen Sunderland steht ja noch auf meiner Liste. Vielleicht verbinde ich es einfach damit. Der ZX 500 Quote war übrigens einer der ersten Schuhe, bei dem ich ungeduldig eine Viertelstunde vor dem Onlinerelease permanent die Seite aktualisiert hatte, bis er dann „endlich“ über den Warenkorb eingetütet werden konnte.

DSC03902

Ich Depp Es gibt ja Leute da draußen, die sich die Schuhe kaufen, um sie später in ein Regal zu stellen und mit einem Spot, Rahmen oder was weiß ich noch, perfekt in Szene setzen. Kurz: So bin ich nicht. Meine größte Sünde war, dass ich jedoch diesen Schuh, bei einem sogenannten Risikospiel im Stehplatzbereich getragen hatte. Nun ja, das Freudenfeuer hat er ohne größeren Schaden überstanden, aber so einen Torpogo hätte er dann doch besser auslassen sollen.

 

Stone Island X New Balance 577

DSC03882

Story An Sapeur OSB war noch gar nicht zu denken, als sich der Kreis der Bekloppten, die später die Sache hier gründen sollten, trafen und überlegten, wie sie denn an diese Sahneschnitte kommen könnten. Ich hatte damals den adidas x Stone Island gekauft, den ich aber aufgrund des Verschlußes an Bangert weiter vermittelt hatte. Nun wollte ich die neueste Zusammenarbeit unbedingt haben. Ganz egal, was das Ding kosten mag. Die Geschichte drum herum und die Materialien (Raso Gommato) sind ja den Nerds hier bestimmt bekannt. Was aber viele wieder vergessen haben ist, die beiden Modelle (weiß und orange) waren reine Italien Releases. Nur ital. Retailer und die Stone Island Flagship Stores auf dem Stiefel bekamen die Sneaker und durften sie auch nicht ins Ausland liefern. W la merda! Was mache mer jetzt? Die Bekannten in Italien verständigt, aber wie soll ich es freundlich formulieren, die hatten mit der Sache nichts am Hut. „Bengalo, Pizza oder Borghetti kein Problem. Aber Mark, was ist das für ein Schuh?“. Sackgasse. Eine neue Lösung musste her und die war der nun seit ein paar Jahren in Italien lebende Fratello von unserem Bobo van Dalen. Schnell die Sachlage gecheckt und ein „Ok“ aus der Leitung war die Antwort. Paar Wochen später war B. zu Besuch bei seinem Bruder und auf der Rückfahrt war der Kofferraum prall gefüllt mit Stone Island X New Balance 577 Kartons. Was für ein Schauspiel! Im Rückblick ist die Story dahinter, das Kopfzerbrechen und Connecten der Knaller. Der Schuh wird von mir nie an Spieltagen getragen. Nur zum Flanieren bei besten Wetter, wird der 577er aus dem Karton geholt.

Wo gekauft Stone Island Flagshipstore Milano. Marcello, falls du das hier lesen solltest: Mille grazie per tutti!

DSC03874

Ich Depp Man macht ja mal einen Spaß mit und manchmal kostet Spaß eben auch was. Und wenn da eine Zusammenarbeit mit Stone Island angetischt wird, wird das auch schon mal einen Euro mehr kosten als üblich. Wir hatten uns im Vorfeld auch schon über Mondpreise Gedanken gemacht und als wir dann die Information über den Ladenpreis in Höhe von €239 erhielten, kamen wir ins Grübeln. Das war so mit Abstand der teuerste Tarif für einen New Balance, den ich zu der Zeit mitbekommen hatte. Das war schon ne harte Nuss und hat Überwindung gekostet.

 

adidas x Kazuki ZXZ Ian Brown

Story Outletbesuche gehören zu meiner vierteljährlichen Routine. Hierbei möchte ich vor allem die niederländische Stadt Roermond nennen, die ich sehr gerne Besuche, weil ich hier auch die meisten „Treffer“ machen konnte. Ja, auch im dortigen adidas Verkauf konnte ich so manchen Schuh eintüten. Das hier aber ausgerechnet, der hochgehandelte KZK ZXZ Ian Brown in den Outletverkauf wanderte, verwunderte mich stark. Ich konnte mein Glück kaum fassen. Es waren alle Größen noch vorrätig und ich schien mich ganz alleine für den Schuh zu interessieren. Ian Brown und die Stone Roses sind dem Anschein nach in Deutschland keine große Nummer. Der Outletpreis in Höhe von €80 war überragend, wurden hier auch noch ein paar Euronen durch den X-Max Sale abgezogen.

DSC03790

Wo gekauft Outlet Roermond, Niederlande im adidas Shop. Wenn ihr früh genug da seid, könnt ihr dem Trubel und Heckmeck mit anderen Schnäppchenjäger umgehen. Dann ist noch alles aufgeräumt und man kann auch in Ruhe anprobieren. Dies gilt übrigens für sämtliche Shops vor Ort.

Ich Depp Ich weiß bis heute nicht, warum ich nur ein Paar mitgenommen hatte. Falsch gedacht, nix ebay oder mal ein Foto machen und dann später wieder verscherbeln, sondern einen für „später“ aufbewahren. Wenn z.B. das erste Paar, sagen wir mal, durch diverse Maler- und Lackierarbeiten im Stadionumfeld gelitten hat. Sprühnebel, wie ich dich hasse.

 

adidas New York SPZL „Carlos“ 

Story Ich stehe auf die Runner von adidas. Ich war schon länger auf der Jagd nach einem Modell mit der Bezeichnung „New York“ und als dann zur adidas SPZL Reihe bekannt wurde, daß es sogar zwei Colorways geben und einer davon ein Kniefall vor Carlos Ruiz sein wird, war klar, dass ich alles versuchen werde, mir beide Modelle zu sichern. Der „Carlos“ ist aufgrund der ganz besonderen Geschichte einer meiner Lieblinge. Das klingt verrückt nicht? Es ist gar nicht die Farbe, das Grau gefällt mir viel besser, sondern das, was der Schuh verkörpert. Ein Denkmal für diesen kleinen Mann aus Buenos Aires, der in seinem kleinen Shop das Erbe der Marke der drei Streifen führt(e). Ich bin ja schon mehr als neidisch darauf, dass unser Vilbelmaggus letztes Jahr ihn besuchen konnte und in dem magischen Laden ein paar Bilder knipsen durfte.

DSC03831

Gekauft bei Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wo ich den hergezaubert hatte. Glaube den grauen bei Tres-Bien in Malmö und „Carlos“ bei Footpatrol in London. Beide Käufe waren jedoch mit einem großen Zittern verbunden, weil mein Haus und Hof SPEZIAL Lieferant überraschenderweise nicht die NYs reinbekommen hatte. Relativ früh durch einen Kollegen informiert, wurde das graue Modell bestellt und bestätigt. Carlos war aber eine harte Nuss. Hier ging aber auch nix im Vorfeld. Also 5min vor dem Verkaufsstart das Tablet uffgeklabbt und aktualisieren…aktualisieren…aktualisieren…zack…click…paypal…confirmation…done!

Ich Depp Du kleine eklige Missgeburt von einem Kaugummi. Beim ersten Tragen bin ich deine hinterlistige Falle getappt und es war ein kleines Drama dich loszuwerden.

 

adidas Equipment Support 93/16

Story Man soll sich nicht immer dem Neuen verschließen und als ich das den Equipment Support 93/16 das erste Mal im Bilderwald der Sneakerblogs sah, war es Liebe auf den ersten Blick. Die Traditionalisten werden vielleicht aufschreien, aber der Mix von Alt und Neu ist gelungen. Bei mir fällt der adidas Equipment Support 93/16 in die Kategorie Waffe. Klassische Equipment Farbgebung uffgepimpt mit modernsten Running-Technologien.

DSC03777

Gekauft bei Overkill in Berlin. Wo bestellt man einen Equipment, wenn nicht im Laden von Mr. EQT himself. Kleiner Tipp, wenn ihr mal mit eurer Herzdame wieder in Berlin sein solltet. Ab nach Kreuzberg und zu Overkill. Paar Meter neben dem großen Shop hat Marc Leuschner übrigens nun auch einen Shop nur für die Damen eröffnet. Also du siehst, ihr werdet beide auf eure Kosten kommen. Win Win Situation. Vielleicht nicht für dein Konto.

Ich Depp Ganz ehrlich, ich habe extra für diesen kleinen Stadtspaziergang zum ersten Mal den adidas Equipment Support 93/16 angezogen. Ich wollte ihn mir mal für ein besseres Wetter aufsparen und der Moment war nun gekommen. Holy moly, mega bequem der Schuh. Geniales Laufgefühl und wird nun häufiger angezogen werden.

DSC03805

DSC03804

Vielen Dank an FLYIN´FRNKFT für die Idee und die Fotos. Der Blog von unserem Kumpel wird übrigens gerade überarbeitet. Wenn ihr euch informiert halten wollt, folgt ihm am besten via Facebook und Instagram.